Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Frühe Arbeiten

 

...In allen Arbeiten von Heinrich Deleré wird die Farbe zu einem beinahe alles bestimmenden Bildelement. Sie löst die mehr oder weniger realistischen Bilder auf. Und setzt ihnen eine eigenständige Wirklichkeit gegenüber. Die Farbe schafft räumliche Tiefenstrukturen und unendlich scheinende Bildräume. Sie ordnet sich keiner bekannten Perspektive mehr unter. Es sind dynamische Farbräume, die den Betrachter einnehmen. Aber es geht noch einen Schritt weiter. Die Farbe ist in diesen Bildern zu Licht geworden. Diese Bilder wirken so wie Ausschnitte aus einem farbigen, lichtdurchfluteten Kontinuum…

-Dr. Falko Herlemann, Kunsthistoriker-